NRW

Wasserverbrauch in NRW gesunken: Große Anfrage zum Wasser

Umwelt

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 01:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Leitungswasser läuft in ein Glas. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Der tägliche Pro-Kopf-Wasserverbrauch in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen rund 30 Jahren um knapp 13 Prozent gesunken. Wurden 1987 noch 152,7 Liter Wasser pro Einwohner und Tag verbraucht, waren es 2016 noch 133,1 Liter - ein Rückgang um 19,6 Liter. Das ist eines der Ergebnisse der Antworten der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Grünen-Landtagsfraktion zur nachhaltigen Nutzung von Wasser in NRW. Der Umwelt-Sprecher der Grünen, Norwich Rüße, stellt die Große Anfrage heute in Düsseldorf vor. Für die Jahre 2017 und 2018 lagen demnach noch keine offiziellen Zahlen zum Wasserverbrauch vor.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.