Wechselspiel: März verabschiedet sich apriltypisch

dpa/lnw Essen. Das Frühlingswetter mit Sonne satt und milden Temperaturen gibt an diesem Samstag in Nordrhein-Westfalen nur ein kurzes Gastspiel. Schon am Sonntag wird es laut Deutschem Wetterdienst von Wolken, Regenschauern und sinkenden Temperaturen abgelöst. Sogar Gewitter sind möglich. Der Montag wird dann wieder sonnig.

Der März verabschiedet sich mit Wetter, wie es für den April typisch ist. Demnach steht den Menschen im Land in der neuen Woche ein stetiges Auf und Ab von warm zu kalt, von trocken zu nass, von windstill zu böig bevor. Die Nächte können weiter frostig werden. Im Bergland droht sogar Glättegefahr.