NRW

Weiberfastnacht: Sonne satt, aber kalt

Wetter

Dienstag, 6. Februar 2018 - 17:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Mit Frost überzogenen Gräsern bei Sonnenaufgang. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Die heiße Phase des Straßenkarnevals im Rheinland beginnt mit freundlichem Wetter. Die Jecken in Köln, Düsseldorf und Umgebung dürften sich am Donnerstag auf viele Sonnenstunden freuen, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag. Es werde aber dennoch ein kalter Tag. „Die Temperaturen liegen in der Mittagszeit um den Gefrierpunkt“, sagte sie. Zum Wochenende hin werde das Wetter wieder unbeständiger, vereinzelt käme es zu leichten Regenschauern. Laut aktueller Prognose lägen die Temperaturen am Karnevalssonntag dafür deutlich höher als noch am Donnerstag. In Düsseldorf seien für Sonntag fünf Grad angesagt. Für den Rosenmontag könnte noch keine endgültige Prognose aufgestellt werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.