NRW

Weiter abwärts bei Sieben-Tage-Inzidenz: Höxter auf Null

Gesundheit

Freitag, 25. Juni 2021 - 08:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen weiter leicht gesunken. Am Freitag lag der Wert nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 6,4 nach 6,8 am Vortag und 7,4 am Mittwoch.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Auffallend ist die Entwicklung vor allem im Landkreis Höxter: Dort meldeten die Gesundheitsämter einen Wert von 0,0 nach 0,7 am Vortag. Die allermeisten NRW-Kommunen verzeichnen inzwischen einstellige Werte für die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Nur noch sechs von 53 Kommunen sind zweistellig. Spitzenreiter bleibt Hagen. Allerdings gab es auch dort mit einer Inzidenz von 16,4 einen deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vortag (19,6).

Dabei liegt NRW bei der Kennziffer für die Zahl der Neuinfektionen immer noch knapp über dem Bundeswert, der am Freitag 6,2 betrug. Binnen 24 Stunden wurden im bevölkerungsreichsten Bundesland 190 Neuinfektionen verzeichnet. 12 Todesfälle in Zusammenhang mit Corona kamen hinzu. Seit Beginn der Pandemie sind es in NRW 17.105.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-137513/2

Ihr Kommentar zum Thema

Weiter abwärts bei Sieben-Tage-Inzidenz: Höxter auf Null

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha