NRW

Weiter kein Rennen: Klosterhalfen fehlt auch beim Istaf

Leichtathletik

Freitag, 11. September 2020 - 12:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Langstreckenläuferin Konstanze Klosterhalfen wird auch beim Berliner Istaf nicht antreten. „Wir waren in Kontakt. Aber wir waren noch nicht so weit, dass es eine Zu- oder Absage gegeben hätte. Wir haben dann auch gehört, dass sie gar keine Wettkämpfe bestreiten wird“, sagte Meeting-Direktor Martin Seeber während einer Pressekonferenz vor dem internationalen Leichtathletik-Sportfest am Sonntag im Olympiastadion. Die WM-Dritte über 5000 Meter hat wegen „einer Überlastungsreaktion im Beckenbereich“, so ihr Management im August, bislang keine Rennen in der Corona-Saison bestritten.

Konstanze Klosterhalfen läuft in der Diamond League. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa/Archiv

Weitere Informationen über ihren Gesundheitszustand gibt es bislang nicht. Die deutsche Rekordhalterin war im August aus den USA, wo sie seit 2018 bei Pete Julian auf dem Nike-Campus in Portland trainiert, nach Europa gereist. Statt wie geplant ihren Saisonstart beim Diamond-League-Meeting in Monaco zu absolvieren, wurde sie dann in Salzburg wegen ihrer Beschwerden behandelt.

Im Winter hatte Klosterhalfen nur eine verkürzte Hallensaison in den USA absolviert. Dabei pulverisierte sie in Boston den Europarekord über die in der Halle seltenen gelaufenen 5000 Meter (14:30,79 Minuten). Während der Freiluft-Saison bestritt sie nur vereinzelte Privatrennen in ihrer Wahlheimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Weiter kein Rennen: Klosterhalfen fehlt auch beim Istaf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha