NRW

Weitere Zeugen im „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“

Landtag

Freitag, 7. Mai 2021 - 01:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“ des nordrhein-westfälischen Landtags setzt heute seine Zeugenvernehmungen fort. Geladen sind der amtierende Landrat des Kreises Höxter und sein Amtsvorgänger.

Blick auf ein Gebäude auf dem Campingplatz Eichwald. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archiv

Der Untersuchungsausschuss versucht seit Sommer 2019 aufzuklären, wie es zu dem hundertfachen Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz im lippischen Lügde kommen konnte, ohne dass Behörden auf die kriminellen Vorgänge aufmerksam wurden. Im Mittelpunkt steht das Leid eines kleinen Mädchens, das vom Jugendamt im niedersächsischen Hameln zu einem - 2019 zu einer hohen Freiheitsstrafe verurteilten - Pädokriminellen auf den Campingplatz gegeben worden war.

Die Landräte waren als Behördenleiter mit dem Thema befasst.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-496278/2

Ihr Kommentar zum Thema

Weitere Zeugen im „Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha