NRW

Weiterer Wolfsnachweis in NRW: Tier kommt aus Bayern

Tiere

Samstag, 12. Juni 2021 - 15:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hennef. In Nordrhein-Westfalen ist ein bislang nur in anderen Bundesländern bekannter Wolf nachgewiesen worden. Wie das Landesumweltamt am Samstag mitteilte, handelt es sich um ein männliches Tier, das seit Oktober 2020 bereits in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nachgewiesen wurde. Im April soll es zusammen mit einem bereits bekannten Weibchen in Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) elf Schafe gerissen haben. Anfang Mai soll der Wolf ein weiteres Schaf in Windeck getötet haben.

Ein Wolf. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Von dem Tier mit der Kennung „GW1896m“ seien bislang weder Herkunftsrudel noch Alter bekannt, berichtete die Behörde weiter. Die aktuellen Nachweise deuteten darauf hin, dass er offenbar beiderseits der Landesgrenze zusammen mit Mitgliedern des sogenannten Leuscheider Rudels unterwegs ist. Die Stadt Hennef (Sieg) und die Gemeinde Windeck gehören zum Wolfsgebiet Oberbergisches Land. Die Behörde empfahl den Haltern von Schafen, Ziegen und Gehegewild in diesem Gebiet, ihre Tiere mit geeigneten Zäunen zu sichern, die auch gegen Untergraben gesichert sind.

© dpa-infocom, dpa:210612-99-964842/2

Ihr Kommentar zum Thema

Weiterer Wolfsnachweis in NRW: Tier kommt aus Bayern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha