NRW

Weiterhin hohe Corona-Zahlen in NRW

Gesundheit

Mittwoch, 16. Dezember 2020 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen bleiben die Corona-Zahlen weiter hoch. In sieben Tagen infizierten sich im Bundesland pro 100 000 Einwohner 172,5 Menschen mit dem Virus, wie aus einer Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwochmorgen hervorging. Damit stieg dieser Wert im Vergleich zum Dienstag leicht und lag etwas unter dem Bundesschnitt von fast 180.

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Beim Umgang mit der Pandemie gilt bei der sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz ein Wert von 50 als eine Warnschwelle, um härtere Maßnahmen einzuleiten - diese Schwelle ist seit langem gerissen. Damit sie wieder erreicht wird, wurde am Mittwoch bundesweit das öffentliche Leben drastisch runtergefahren.

Dem RKI zufolge wurden in NRW bislang insgesamt 326 681 Corona-Infektionen nachgewiesen. Von Dienstag auf Mittwoch kamen 4630 hinzu. Gestorben sind im bevölkerungsreichsten Bundesland an oder mit dem Virus 4786 Menschen - hier stieg die Zahl um 171.

Bundesweit sieg die Zahl der verzeichneten Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus am Mittwoch sprunghaft und erreichte einen neuen Höchststand. Binnen eines Tages übermittelten die deutschen Gesundheitsämter dem RKI 952 neue Todesfälle.

Ihr Kommentar zum Thema

Weiterhin hohe Corona-Zahlen in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha