NRW

Weltkriegsbombe wird entschärft: Verkehrsbehinderungen

Notfälle

Dienstag, 21. Januar 2020 - 06:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. In Köln soll am Dienstagmorgen (09.00 Uhr) eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Um den Fundort der Bombe am Kennedy-Ufer im Stadtteil Deutz werde für die Entschärfung ein Sperrkreis von 500 Metern eingerichtet, teilte die Stadt am Montagabend mit. Von der Evakuierung seien lediglich 15 Anwohner betroffen. Der Blindgänger war am Abend bei Bauarbeiten entdeckt worden.

Eine Straße ist von der Polizei abgesperrt worden. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Stärkere Auswirkungen hat der Einsatz den Angaben zufolge auf Verkehr und Unternehmen. Ebenfalls von der Evakuierung betroffen seien örtliche Wirtschaftsunternehmen, der Landschaftsverband Rheinland, die Oper Köln und der Deutzer Bahnhof. Auf der Hohenzollernbrücke sollten während der Entschärfung ebenfalls keine Züge fahren. Im unmittelbaren Sperrgebiet gebe es auch Auswirkungen auf die Schifffahrt, sagte ein Sprecher der Polizei in Köln.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.