NRW

Weniger Umsatz für Handwerksbetriebe in NRW

Handwerk

Donnerstag, 10. Juni 2021 - 09:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die NRW-Handwerksbetriebe mussten angesichts des Corona-Lockdowns im ersten Quartal 2021 einen deutlichen Umsatzrückgang um 5,8 Prozent hinnehmen. Die Beschäftigtenzahl sank im Vergleich zum Vorjahresquartal um ein Prozent, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Donnerstag mitteilte. Besonders betroffen waren Handwerke für den privaten Bedarf (minus 22,6 Prozent), das Bauhauptgewerbe (minus 12,9 Prozent) und das Lebensmittelgewerbe (minus 10,2 Prozent). Leicht höhere Umsätze gab es nur im Gesundheitsgewerbe mit einem Zuwachs um 2,5 Prozent.

Ein Handwerker greift in einer Papierwerkstatt nach einem Werkzeug. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210610-99-933537/2

Ihr Kommentar zum Thema

Weniger Umsatz für Handwerksbetriebe in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha