NRW

Werbevermarkter Ströer leidet weiter unter Pandemie

Werbung

Dienstag, 11. Mai 2021 - 07:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Der Werbevermarkter Ströer hat im ersten Quartal vor allem wegen der Covid-19-Lockdowns deutliche Einbußen erlitten. Der Umsatz sank um 15 Prozent auf 311,9 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Köln mitteilte. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen schrumpfte trotz Kosteneinsparungen gar um 37 Prozent auf 73,5 Millionen Euro. Unter dem Strich fuhr Ströer mit einem Verlust von 9,2 Millionen Euro rote Zahlen ein, nachdem das Unternehmen vor einem Jahr noch einen Gewinn von 19,7 Millionen Euro erwirtschaftet hatte.

© dpa-infocom, dpa:210511-99-549286/2

Ihr Kommentar zum Thema

Werbevermarkter Ströer leidet weiter unter Pandemie

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha