NRW

Wert für Corona-Neuinfektionen in NRW leicht gestiegen

Gesundheit

Donnerstag, 18. Februar 2021 - 08:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die wichtige Sieben-Tage-Kennziffer für Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies am Donnerstagmorgen 57,1 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen aus. Am Vortag hatte der Wert bei 56 gelegen. Innerhalb eines Tages registrierte das RKI 2069 Neuinfektionen. 82 Menschen starben an oder mit Covid-19. Tendenziell geht die Sieben-Tage-Inzidenz aber zurück. Am Donnerstag vor einer Woche hatte sie laut RKI bei 62,7 gelegen.

Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Drei Städte oder Kreise lagen am Donnerstag (Stand: 4:29 Uhr) unter dem Inzidenzwert von 35: Münster (17,8), Mönchengladbach (25,3) und Coesfeld (30,4). Bund und Länder hatten sich auf einen Inzidenzwert von 35 als Orientierung für mögliche Lockerungen verständigt. Den höchsten Wert gab es mit 120,8 in Hagen.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-489903/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wert für Corona-Neuinfektionen in NRW leicht gestiegen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha