Wieder mehr Gewerbesteuer: Aber unter Vor-Corona-Niveau

dpa/lnw Düsseldorf. Die Städte und Gemeinden in NRW haben im ersten Halbjahr 2021 wieder deutlich mehr Gewerbesteuer eingenommen als im Vorjahr. Das Einnahmeniveau von vor der Pandemie haben sie aber noch nicht wieder erreicht: Wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf am Mittwoch mitteilte, stiegen die Gewerbesteuereinnahmen im ersten Halbjahr verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 30 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Das sei aber weiter weniger als der Durchschnittswert der ersten Halbjahre von 2017 bis 2019 (6,5 Milliarden Euro).

Bessere Einnahmen verbuchten in NRW im ersten Halbjahr 2021 vor allem Köln (plus 149 Millionen Euro) und Düsseldorf (plus 123,8 Millionen Euro). Mit weniger Geld auskommen mussten unter anderem Krefeld (minus 33,4 Millionen Euro) und Euskirchen (minus 32 Millionen Euro).

© dpa-infocom, dpa:210922-99-310915/2