NRW

Wiederwahl als CDU-Fraktionschef: Löttgen bewirbt sich nicht

Landtag

Donnerstag, 23. Juni 2022 - 19:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Chef der nordrhein-westfälischen CDU-Landtagsfraktion, Bodo Löttgen, möchte sich in der neuen Wahlperiode nicht erneut um das Amt bewerben. In einem Schreiben an die Fraktion, das der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf vorliegt, begründete der 63 Jahre alte ehemalige Kriminalkommissar seine Entscheidung am Donnerstag mit persönlichen Belastungen nach mehreren Todesfällen in der Familie.

Bodo Löttgen (CDU). Foto: David Young/dpa/Archivbild

Dies lasse sich nicht mehr mit den hohen Anforderungen an einen Fraktionsvorsitzenden verbinden, erläuterte Löttgen. Daher habe er sich im Einvernehmen mit dem Ministerpräsidenten und Landesparteichef Hendrik Wüst darauf verständigt, nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen mit den Grünen nun seinen Entschluss bekanntzugeben. Sein Mandat als Abgeordneter wird Löttgen behalten.

Löttgen wirkte insgesamt 15 Jahre lang als Kommunalpolitiker in seiner Heimatgemeinde Nümbrecht und in verschiedenen politischen Funktionen im Oberbergischen Kreis. Dem Düsseldorfer Landtag gehörte er zunächst von 2005 bis 2012 und danach wieder seit 2017 an. Dazwischen war er Generalsekretär der NRW-CDU. 2017 wurde er nach seinem Wiedereinzug in den Landtag zum CDU-Fraktionschef gewählt.

Die Wahl des neuen Fraktionsvorstands ist für kommenden Mittwoch geplant. Kandidaturen sind bislang nicht bekannt geworden.

© dpa-infocom, dpa:220623-99-775985/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wiederwahl als CDU-Fraktionschef: Löttgen bewirbt sich nicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha