NRW

Wild Chief gewinnt Großen Preis in Dortmund

Pferdesport

Sonntag, 25. Juni 2017 - 18:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Der sechs Jahre alte Hengst Wild Chief hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund den 30. Großen Preis der Wirtschaft gewonnen. Der älteste Teilnehmer des mit 55 000 Euro dotierten Rennens setzte sich nach 1750 Metern Rennstrecke gegen den lange führenden Außenseiter Cashman (Jozef Bojko) durch, Rang drei ging an den Favoriten Noor Al Hawa unter Eduardo Pedroza. Wild Chief wurde von Jockey Alexander Pietsch zum Sieg geritten.

Der Hengst verbuchte beim 20. Start seinen vierten Sieg für den Stall Fürstenhof der Hoteliers-Familie Häcker aus Bad Bertrich. In diesem Jahr war Wild Chief bei drei Starts zweimal erfolgreich und einmal Dritter. In seiner Karriere hat der Hengst bislang 333 410 Euro verdient.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.