Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Windows 7-Updates kosten Landesregierung fast 1,3 Millionen

Regierung

Mittwoch, 5. Februar 2020 - 14:09 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Abgeordnete sitzen im Landtag von NRW. Foto: Federico Gambarini/dpa

Weil die Landesregierung in allen Ressorts außer der Staatskanzlei noch mit Windows 7 arbeitet, muss sie nun fast 1,3 Millionen Euro für Sicherheits-Updates ausgeben. Das hat NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) auf eine Anfrage der SPD-Fraktion mitgeteilt, wie am Mittwoch bekannt wurde. Microsoft hatte den kostenlosen Support für Windows 7 Mitte Januar eingestellt. Die „Rheinische Post“ hatte berichtet, rund 15 Prozent der rund 150 000 Rechner der Landesbehörden seien bis zum Stichtag noch nicht auf ein neueres Betriebssystem umgestellt gewesen.

Ihr Kommentar zum Thema

Windows 7-Updates kosten Landesregierung fast 1,3 Millionen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha