Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Winzige Plastikteilchen in Flüssen Emscher und Ruhr

Umwelt

Donnerstag, 15. März 2018 - 17:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Recklinghausen. Winzige Plastikteilchen kommen laut einer Pilotstudie an der Wasseroberfläche des Rheins und seiner Nebenflüsse in unterschiedlicher Konzentration vor. Mit anderen Bundesländern hat Nordrhein-Westfalen erstmals gemessen, wieviele winzige Plastikteilchen an der Wasseroberfläche von Fließgewässern enthalten sind. Danach enthalten Nebenflüsse vergleichsweise mehr solcher Partikel als etwa der Rhein selbst, teilte das Landesumweltamt am Donnerstag in Recklinghausen mit. Als „besonders auffällig“ wurden in dem Bericht die hohen Konzentrationen an Emscher- und Ruhr-Mündung genannt, die gleichzeitig die höchsten Konzentrationen im gesamten Messprogramm gewesen seien. Bewertet wurden die Ergebnisse ausdrücklich nicht.

Mikroplastik-Teilchen. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Anzeige

An der Pilotstudie beteiligten sich neben Nordrhein-Westfalen die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen.

Ihr Kommentar zum Thema

Winzige Plastikteilchen in Flüssen Emscher und Ruhr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige