Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Wirbelsturm: Aufräumarbeiten am Niederrhein haben begonnen

Unwetter

Donnerstag, 17. Mai 2018 - 08:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Viersen. Nach dem Tornado bei Viersen am Niederrhein haben am Donnerstagmorgen die Aufräumarbeiten begonnen. Dachdecker rückten an, um beschädigte Dächer zunächst provisorisch mit Folie abzudecken, wie eine dpa-Reporterin aus dem besonders betroffenen Stadtteil Viersen-Boisheim berichtete. Ein Stadtsprecher sagte: „Da gibt es viel zu tun - vor allem für die Dachdecker.“ Keines der Häuser sei einsturzgefährdet, alle Menschen hätten zu Hause übernachten können.

Ein Tornado hat im Raum Viersen gewütet und mindestens zwei Menschen verletzt. Nun beginnen die Aufräumarbeiten. Foto: Marius Becker

Anzeige

Der Tornado, der am Mittwochabend über mehrere Ortschaften gefegt war, deckte etwa 40 bis 50 Häuser ab, rund 150 Menschen sind von den Schäden betroffen. Es gab zwei Verletzte: einen Feuerwehrmann und einen Autofahrer.

Ihr Kommentar zum Thema

Wirbelsturm: Aufräumarbeiten am Niederrhein haben begonnen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige