NRW

Wirtz trifft bei Startelf-Comeback - 4:1 gegen den FC Zürich

Samstag, 17. Dezember 2022 - 15:40 Uhr

von dpa

Nach 45 anstrengenden Einsatzminuten bei Minustemperaturen ließ sich der Mittelfeldspieler nach dem Tor zum 2:0 in der 45. Minute von seinen Mitspielern beglückwünschen und beendete seinen Auftritt ausgepumpt nach einer Halbzeit. Zudem trafen Moussa Diaby (38.), Sardar Azmoun (63.) und Amine Adli (86.). Cheick Conde erzielte den Treffer für den Schweizer Meister (64.).

Für Wirtz kam Leihspieler Callum Hudson-Odoi, der definitiv bis zum Sommer bei den Rheinländern bleiben wird, zum Einsatz. Der FC Chelsea verzichtet auf eine vorzeitige Rückhol-Option, dies bestätigte Bayer-Geschäftsführer Simon Rolfes.

Karte

Trainer Xabi Alonso musste in der Partie auf die verletzten oder angeschlagenen Kerem Demirbay, Nadiem Amiri, Charles Aranguiz, Timothy Fosu-Mensah sowie Patrik Schick verzichten. Nationalspieler Jonathan Tah war aus privaten Gründen nicht dabei, der Argentinier Exequiel Palacios ist noch bei der WM im Einsatz.

Bis zum 3. Januar haben die Profis Pause, ehe dann die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison beginnt. Die Leverkusener bestreiten weitere Testspiele gegen den FC Venedig (7. Januar) und den FC Kopenhagen (15. Januar).


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Achteinhalb Monate nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen würde sich das neue Regierungsbündnis aus CDU und Grünen einer Umfrage zufolge behaupten und fast die gleichen Ergebnisse wie 2022 erreichen. Die SPD würde dagegen weiter in der Wählergunst abstürzen. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für SAT.1 NRW hervor.