Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Woelki: Schnellstmögliche Lockerung des Gottesdienstverbots

Gesundheit

Donnerstag, 16. April 2020 - 19:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf/Köln. Der Kölner Kardinal Rainer Woelki und andere Religionsvertreter haben am Donnerstag mit Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) über eine Lockerung des Gottesdienstverbots gesprochen.

Kardinal Rainer Maria Woelki hält eine Predigt. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

„Dank an unseren MP @ArminLaschet für ein sehr konstruktives und gutes Gespräch und seinen Einsatz für die schnellstmögliche Lockerung des Gottesdienstverbotes“, twitterte Woelki im Anschluss. Abstand, Vorsicht und Hygiene blieben wegen der Corona-Pandemie unverzichtbar. „Aber Religionsausübung ist eines der wichtigsten Grundrechte und gehört so zum Fundament, das unsere Gesellschaft trägt“, mahnte Woelki und forderte: „Deshalb müssen Gottesdienste unter Auflagen zugelassen werden, je früher, desto besser.“ Die Sehnsucht der Menschen nach Seelsorge, Orientierung und Gottesdienst sei gerade jetzt groß.

Bund und Länder hatten sich bei ihren Beratungen am Mittwoch darauf verständigt, das Verbot gemeinschaftlicher Gottesdienste vorerst noch nicht wieder zu lockern. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hatte das als unverständlich kritisiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Woelki: Schnellstmögliche Lockerung des Gottesdienstverbots

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha