NRW

Wohnmobil gerät in Brand: Fahrer handelt geistesgegenwärtig

Brände

Donnerstag, 13. Mai 2021 - 11:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dinslaken. Auf der Autobahn 3 zwischen Dinslaken und Hünxe hat ein Wohnmobil während der Fahrt Feuer gefangen. Der Fahrer sei noch rechtzeitig auf den Seitenstreifen gefahren und ausgestiegen, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit. Er wurde bei dem Unfall am Mittwochnachmittag nicht verletzt. Auch zwei Gasflaschen, die sich in dem Wohnmobil befanden, nahm der Fahrer noch mit ins Freie. Das Fahrzeug selbst sei vollständig ausgebrannt, teilte die Feuerwehr weiter mit. Die Ursache für das Feuer war zunächst nicht bekannt.

Ein ausgebranntes Wohnmobil steht auf der Autobahn. Foto: -/Feuerwehr Dinslaken/dpa/aktuell

Während der Löscharbeiten kam es nach Angaben der Feuerwehr zu mehreren Auffahrunfällen auf der Gegenseite der Autobahn. Verletzt wurde niemand, die Autobahn musste jedoch vorübergehend gesperrt werden.

© dpa-infocom, dpa:210513-99-582376/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wohnmobil gerät in Brand: Fahrer handelt geistesgegenwärtig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha