NRW

Wohnungsbrand: Zwei Menschen und eine Katze verletzt

Brände

Freitag, 17. Dezember 2021 - 09:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund sind am Donnerstagabend zwei Anwohner und eine Katze verletzt worden. Ein 55-Jähriger und eine 71-Jährige seien mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Die Katze wurde aufgrund von Atemproblemen mit medizinischem Sauerstoff versorgt, wie die Feuerwehr mitteilte. Eine Nachbarin habe sie später in Obhut genommen.

Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Einsatzkräfte hätten die brennenden Einrichtungsgegenstände schnell löschen können. Im Anschluss an die Löschmaßnahmen hätten sie die Katze und zwei Schildkröten gefunden und ins Freie gebracht. Die Schildkröten seien unverletzt geblieben, sagte ein Sprecher. Zwei weitere Katzen hätten sich zudem eigenständig aus dem Gebäude gerettet.

Die Wohnung sei derzeit nicht bewohnbar, hieß es weiter. Andere Wohnungen waren laut Feuerwehr nicht betroffen. Die Ursache für das Feuer sei noch unklar, sagte der Polizeisprecher.

© dpa-infocom, dpa:211217-99-418151/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wohnungsbrand: Zwei Menschen und eine Katze verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha