Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Wohnwagen gestohlen: Prozess gegen mutmaßliche Bande

Prozesse

Montag, 1. Juli 2019 - 02:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Täter kamen nachts, hatten falsche Kennzeichen dabei und flohen über die Autobahn - mit hochwertigen Wohnwagen als Beute. Mindestens 35 Mal soll eine Bande auf diese Weise zugeschlagen haben. Nun beginnt der Prozess gegen sechs Angeklagte.

Das Landgericht und Amtsgericht in Köln. Foto: Marius Becker/Archivbild

Eine mutmaßliche Bande von Wohnwagen-Dieben steht ab heute vor dem Kölner Landgericht. Die sechs Angeklagten sollen seit Anfang vergangenen Jahres landesweit hochwertige Wohnwagen gestohlen und an einen Hehler in Belgien verkauft haben. Die Staatsanwaltschaft hat 35 Fälle mit einem Gesamtschaden von rund 780 000 Euro angeklagt.

Die Angeklagten, die laut Gericht alle zu einer Familie gehören, sollen die Tatorte zunächst ausgekundschaftet haben. Nachts sollen sie die Wohnwagen dann mit gefälschten Kennzeichen ausgestattet, von den meist eingezäunten Grundstücken gezogen und an eigene Fahrzeuge angekoppelt haben. Bei ihrer Flucht über die Autobahn sollen sie sich mehrfach Verfolgungsjagden mit der Polizei geliefert haben.

Für den Prozess gegen die Männer, von denen nach Gerichtsangaben fünf die montenegrinische und einer die bosnische Staatsangehörigkeit haben, sind rund 30 Verhandlungstage bis Ende Oktober angesetzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Wohnwagen gestohlen: Prozess gegen mutmaßliche Bande

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha