NRW

Wolf mitten in Köln gesichtet

Tiere

Freitag, 21. Mai 2021 - 12:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Mitten in Köln ist in der Nacht zum Mittwoch ein Wolf durch die Straßen geirrt. „Das ist extrem selten, dass so etwas passiert - aber es passiert“, sagte am Freitag ein Sprecher des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV). „Der Wolf - der läuft einfach, und er kann einmal an einer Straße die falsche Abzweigung nehmen.“

Ein Wolf ist in Köln in der Nacht durch die Stadt geirrt. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Der Wolf wurde in der Nacht zum Mittwoch zunächst von einer Bürgerin mit ihrem Handy im innenstadtnahen Szeneviertel Ehrenfeld gefilmt. Er trabte dort eine Straße entlang, den Melatengürtel. Die Sichtung war an der Ecke Fröbelstraße an einem Autohaus. Von dort bewegte er sich immer weiter stadtauswärts und wurde dabei noch mehrmals gesichtet oder gefilmt. Er habe es also allein geschafft, wieder aus der Stadt hinauszufinden, sagte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-689376/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wolf mitten in Köln gesichtet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha