Wolfsburgs Fußballerinnen gewinnen Saisonauftakt gegen Essen

dpa Wolfsburg. Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben das Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison gewonnen. Nur fünf Tage nach dem verlorenen Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon setzte sich der deutsche Meister am Freitagabend vor 500 Zuschauern mit 3:0 (1:0) gegen die SGS Essen durch. Beide Teams standen sich erst Anfang Juli im Finale des DFB-Pokals gegenüber, das ebenfalls der VfL für sich entschied.

Wolfsburgs Fußballerinnen gewinnen Saisonauftakt gegen Essen

Eine Reihe von Fußbällen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Ausgerechnet die von den Essenern nach Wolfsburg gewechselte Lena Oberdorf brachte den ersatzgeschwächten VfL in der 16. Minute in Führung. Die weiteren Treffer erzielten Lena Goeßling (49., Foulelfmeter) und erneut Oberdorf (84.). Neben der zum FC Chelsea abgewanderten Pernille Harder musste Wolfsburg-Trainer Stephan Lerch auf die verletzten Ewa Pajor, Sara Doorsoun und Fridolina Rolfö verzichten. Kapitänin Alexandra Popp kam erst ab der 70. Minute zum Einsatz.

Erstmals seit dem 21. Februar durften nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Wolfsburg wieder Fans im Stadion dabei sein.