NRW

Workshop am Hambacher Forst: Friedlicher Verlauf erwartet

Energie

Donnerstag, 11. April 2019 - 05:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kerpen. Hunderte von Teilnehmern werden zu einem Workshop-Camp (12.-24.4.) am Hambacher Forst im Rheinischen Revier erwartet. Bei dem Treffen, das nach Angaben auf der offiziellen Homepage der Waldbesetzer „Hambi bleibt“ an diesem Freitag starten soll, wollen die Teilnehmer Fähigkeiten, Wissen und Erfahrungen austauschen. Auch wenn es bei früheren Camps immer wieder zu kleineren Störungen gekommen sei, rechne die Polizei mit einem friedlichen Verlauf, sagte ein Behörden-Sprecher am Mittwoch. Sie geht von mehr als 350 Teilnehmern aus.

Aktivisten und halten ein Transparent aus dem Fenster mit der Aufschrift „I Stand with Hambi - Hambi bleibt“. Foto: Christophe Gateau/Archiv

Auf der Homepage „Hambi bleibt“ sind unter anderem Klettertraining, Aktionsklettern auch für behinderte Menschen Blockadetechniken, Meditation, und ein Vortrag zu Klimawandel als Fluchtursache angekündigt, aber auch ein Massagekurs und ein Workshop zum Thema Ladendiebstahl.

Auf ihrer Internet-Seite bezeichnen sich die Waldbesetzer als losen Verbund von Öko-Anarchisten. Die Waldbesetzung sei keine feste Gruppe, sondern eine Plattform für Gruppen und Einzelpersonen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.