NRW

Wübbenhorst sieht sich „mit Babybauch am Spielfeldrand“

Fußball

Montag, 4. Mai 2020 - 06:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lotte.

Trainerin Imke Wübbenhorst bei einer Veranstaltung. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Fußball-Trainerin Imke Wübbenhorst hat klare Ziele. „Mit dem Babybauch am Spielfeldrand der 3. Liga. Auf dem Sprung in die zweite. Das wäre cool“, antwortete die Trainerin des Männer-Viertligisten Sportfreunde Lotte in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur auf die Frage, wo sie sich in drei Jahren sehe. Verbunden mit dem Wunsch: „Wenn das Normalität wäre, hätten wir es geschafft. Nur, weil ich schwanger wäre, wäre ich ja keine schlechtere Trainerin oder krank. Drei Wochen Auszeit, und ich wäre zurück.“ Wübbenhorst war am 17. April als Trainerin in Lotte vorgestellt worden. Wegen der Corona-Pandemie ruht der Spielbetrieb in der Regionalliga West derzeit, die Saison wird wohl abgebrochen.

Ihr Kommentar zum Thema

Wübbenhorst sieht sich „mit Babybauch am Spielfeldrand“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha