Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Wütende Partnerin entlarvt mutmaßlichen Drogendealer

Kriminalität

Mittwoch, 6. November 2019 - 08:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lüdenscheid. Nach einem Streit mit seiner Freundin sitzt ein 26-Jähriger in Untersuchungshaft. Er soll Drogen hergestellt und mit ihnen gehandelt haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Beamten kamen dem Mann zufällig auf die Schliche: Sie waren bereits am 26. Oktober zu einem häuslichen Streit gerufen worden.

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Die Lebensgefährtin des 26-Jährigen schwärzte aus Wut ihren Freund bei der Polizei an. Diese holte sich daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss bei Gericht und fand im Haus des Mannes 1,7 Kilogramm Amphetamin, ein Kilogramm Marihuana und 55 Gramm Kokain. Die Ermittler schätzten den Straßenverkaufswert auf rund 35 000 Euro.

Außerdem beschlagnahmten sie Chemikalien und Zubehör für die Herstellung von Amphetamin. „Das Material wäre nach ersten Hochrechnungen geeignet gewesen, bis zu 70 Kilogramm konsumfähiges Amphetamin herzustellen“, hieß es.

Ihr Kommentar zum Thema

Wütende Partnerin entlarvt mutmaßlichen Drogendealer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha