NRW

Wuppertal öffnet Engels-Haus: Festakt mit Verhüllung

Ausstellungen

Samstag, 11. September 2021 - 02:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wuppertal. Nach rund fünfjähriger Sanierungspause öffnet in Wuppertal am heutigen Samstag (09.45) das Engels-Haus. Das historische Fachwerkhaus war für 4,8 Millionen Euro restauriert worden. Das Gebäude ist die zentrale Gedenkstätte für den in Wuppertal geborenen Mitbegründer des Kommunismus - Friedrich Engels (1820-1895). Im Haus gibt es eine neu zusammengestellte Ausstellung zum Leben des Sozialrevolutionärs. An der Eröffnung wollte auch NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) teilnehmen.

Als Kunstaktion zur Wiedereröffnung wurde vor dem Haus eine Plane mit Schwarz-Weiß-Fotos von 200 Wuppertalerinnen und Wuppertalern aufgespannt. Die Bürger hatten vorab Glückwünsche zum Engels-Geburtstag geschickt. Mit einer Fanfare - gespielt von Blechbläsern des Wuppertaler Sinfonieorchesters - fällt am Vormittag die Verhüllung und gibt den Blick auf das sanierte Haus frei. Besucher haben nach der Enthüllung am Samstag und Sonntag freien Eintritt, sie müssen aber online ein Ticket buchen.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-170630/2

Ihr Kommentar zum Thema

Wuppertal öffnet Engels-Haus: Festakt mit Verhüllung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha