Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zahl der Abschiebungen nach Marokko verfünffacht

Migration

Montag, 9. Juli 2018 - 16:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Die Zahl der Abschiebungen nach Marokko hat sich verfünffacht. Im vergangenen Jahr seien 315 Marokkaner aus Nordrhein-Westfalen in ihr nordafrikanisches Heimatland zurückgeführt worden, sagte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) am Montag. Im Vorjahr seien es lediglich 59 gewesen. Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 634 Marokkaner rückgeführt worden, 113 waren es im Vorjahr. NRW liegt somit bei einem Anteil von etwa der Hälfte der bundesweiten Abschiebungen. In diesem Jahr zeichnete sich ein weiterer Anstieg ab: In den ersten vier Monaten 2018 seien NRW-weit bereits 138 Marokkaner abgeschoben worden, so Stamp.

Ihr Kommentar zum Thema

Zahl der Abschiebungen nach Marokko verfünffacht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha