NRW

Zahl der Bafög-Empfänger in NRW auch im Jahr 2017 gesunken

Hochschulen

Montag, 6. August 2018 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der BAföG-Empfänger ist im Jahr 2017 in Nordrhein-Westfalen erneut gesunken. Laut der amtlichen Statistikstelle des Landes (IT.NRW) bezogen 184 979 Schüler und Studierende im vergangenen Jahr eine finanzielle Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), 5,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Damit setzte sich der Trend weiter fort, auch in den Jahren 2014, 2015 und 2016 war die Zahl der BAfög-Empfänger zurückgegangen.

Ein Füllfederhalter liegt auf einem Antrag auf Ausbildungsförderung. Foto: David Ebener/Archiv

Mehr als zwei Drittel der Bafög-Empfänger sind Studierende. Im Durchschnitt erhielten sie 487 Euro monatlich, Schüler wurden mit 408 Euro im Monat unterstützt. Insgesamt erhielten Studierende und Schüler 6,9 Prozent mehr BAföG als im Jahr 2016, da sich der monatliche Beitrag im Jahr 2017 erhöhte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.