NRW

Zahl der Hochzeiten in NRW um 14 Prozent gesunken

Gesellschaft

Mittwoch, 16. Dezember 2020 - 09:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Ein Brautpaar tauscht die Trauringe aus. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Archivbild

Im Corona-Jahr haben von Januar bis September deutlich weniger Paare in NRW geheiratet als noch 2019. In den neun Monaten sei die Zahl im Vergleich um 9111 - rund 14 Prozent - zurückgegangen. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf mit. Der Rückgang habe im April begonnen, im März sei die Zahl noch ähnlich wie im Vorjahr gewesen. Im September - einer der für gewöhnlich beliebteren Hochzeitsmonate - heirateten den Angaben zufolge in diesem Jahr 9102 Paare - und damit 15,6 weniger als im September 2019. Im August 2020 hatten 10 079 Paare geheiratet, was der bislang höchste Wert in diesem Jahr war.

Ihr Kommentar zum Thema

Zahl der Hochzeiten in NRW um 14 Prozent gesunken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha