Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zahl der Salafisten in NRW stagniert bei 3000 Anhängern

Extremismus

Montag, 11. Dezember 2017 - 15:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Zahl der radikalen Islamisten in Nordrhein-Westfalen liegt unverändert bei etwa 3000 Menschen. „780 von ihnen stufen wir als gewaltbereit ein“, sagte ein Sprecher des NRW-Verfassungsschutzes am Montag auf Anfrage. Bundesweit ist die Zahl der Salafisten in den vergangenen Monaten von 10 300 auf 10 800 angestiegen - nach 9700 im Vorjahr.

Ein Verfassungsschutzbericht mit dem Schriftzug „Salafismus“. Foto: Marijan Murat/Archiv

In NRW scheint der Zulauf zur Islamisten-Szene dagegen abgeflaut. Im Vergleich zum vergangenen Jahr, als 2900 Anhänger des radikalen Ur-Islam gezählt wurden, war der Anstieg in diesem Jahr auf 3000 nur noch gering. Seit Monaten stagniert die Zahl auf diesem Niveau. Der Salafismus - eine besonders konservative Ausprägung des Islam - gilt als wichtigster Nährboden des islamistischen Terrorismus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.