NRW

Zahl der Studierenden heute 30 mal so hoch wie 1950

Hochschulen

Dienstag, 17. August 2021 - 08:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen besuchen heute 30 mal mehr Menschen eine Hochschule als 1950. Im Wintersemester 1950/51 waren an den Hochschulen in NRW 22.260 Studierende eingeschrieben. Im Wintersemester 2020/21 waren es 770.434 junge Leute, wie das Landesstatistikamt IT.NRW am Dienstag mitteilte. „Damit hat sich die Zahl der Studierenden in Nordrhein-Westfalen seit 1950 mehr als verdreißigfacht.“

Studentinnen und Studenten sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Damals gab es sechs Universitäten des Landes, drei Kunsthochschulen und drei theologische Hochschulen. Derzeit gibt es allein 16 Universitäten des Landes. Die ersten Fachhochschulen wurden ab 1971 gegründet - aktuell kommt NRW auf 43 FH-Einrichtungen.

© dpa-infocom, dpa:210817-99-867943/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zahl der Studierenden heute 30 mal so hoch wie 1950

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha