NRW

Zahlreiche liegengebliebene Lastwagen in Ostwestfalen

Wetter

Sonntag, 7. Februar 2021 - 18:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Die unwetterartigen Schneefälle haben auf den Autobahnen in Ostwestfalen für zahlreiche liegengebliebene Lastwagen gesorgt. Ein Sprecher der für die Region zuständigen Autobahnpolizei Bielefeld schätzte die Anzahl auf mindestens 15. Die Laster seien auf den Steigungsstrecken und in Ausfahrten liegengeblieben. Besonders betroffen gewesen seien die Autobahnen 2, 33 und 44.

Es habe mehrere Verstöße gegen das bis 20.00 Uhr verhängte Fahrverbot für Laster ab 7,5 Tonnen gegeben. „Man hätte einiges vermeiden können, wenn man sich an das Verbot gehalten hätte“, sagte der Sprecher weiter. Vielleicht habe der ein oder andere Lastwagenfahrer das Verbot aber auch nicht mitbekommen.

Der Sprecher berichtete weiter von mehreren Unfällen, nachdem Autos auf nicht geräumten Fahrstreifen ins Schleudern geraten waren. Über Verletzte wurde zunächst nichts bekannt. „Es ist alles glimpflich verlaufen.“

In der Stadt Bielefeld arbeiteten die Räumfahrzeuge ununterbrochen, um die Hauptverkehrsstraßen freizuhalten.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-340306/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.