Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zehn Raubüberfalle seit November: Mann sitzt in U-Haft

Kriminalität

Dienstag, 6. Februar 2018 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Zehn Raubüberfälle seit November - nun hat die Polizei in Duisburg einen dringend Tatverdächtigen festgenommen. Der 32-jährige Mann aus Neunkirchen-Seelscheid hat die Taten nach Angaben der Polizei gestanden und sitzt in Untersuchungshaft. Der Täter habe zuletzt im Januar drei Tankstellen in Duisburg überfallen, zudem soll er auch in Rösrath, Hennef und Mechernich Überfälle verübt haben.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Anzeige

In allen zehn Fällen bedrohte er die Kassierer mit einer täuschend echt aussehenden Spielzeugpistole, trug eine dunkle Sonnenbrille und transportierte die Beute in einer Plastiktüte eines Lebensmitteldiscounters, teilte die Polizei mit. Der Mann war regelmäßig zu Besuch bei seiner Freundin im Duisburger Stadtteil Neudorf, wo die Beamten ihn schließlich festnahmen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige