NRW

Zehntausende neue Arbeitsplätze im IT-Bereich

Telekommunikation

Dienstag, 3. November 2020 - 14:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Im stark wachsenden Wirtschaftsbereich der Informations- und Kommunikationstechnologien sind in den vergangenen Jahren Zehntausende neue Arbeitsplätze entstanden. Das geht aus einer Analyse hervor, auf die Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstag hinwies. Demnach stieg die Zahl der Beschäftigen in Nordrhein-Westfalen von 205 600 im Jahr 2013 auf gut 239 000 im Jahr 2018. Getragen wurde der Zuwachs von einem stetigen und kräftigen Wachstum im IT-Bereich, während im Telekommunikationsbereich die Beschäftigtenzahl bis 2016 zurückging.

„Wir haben eine beeindruckende Landschaft von Start-ups, Mittelstand und Konzernen in IT und Telekommunikation, die der Motor des digitalen Wandels sind und damit die digitale Transformation der Wirtschaft vorantreiben“, betonte er. Die Digitalisierung sei gerade in Zeiten der Corona-Pandemie drängender denn je. Die Branche für Informations- und Kommunikationstechnologien erwirtschaftete im Jahr 2018 in Nordrhein-Westfalen einen Umsatz von rund 127 Milliarden Euro und damit ein Plus von mehr als 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Ihr Kommentar zum Thema

Zehntausende neue Arbeitsplätze im IT-Bereich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha