Zentrale Vereidigungsfeier der Polizei

dpa/lnw Köln. Begleitet von großem Jubel werden in der Kölner Lanxess-Arena am Donnerstag rund 2700 weiße Polizeimützen durch die Luft fliegen - wenn die neuen Polizisten ihren Diensteid abgelegt haben.

Zentrale Vereidigungsfeier der Polizei

„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Rund 2700 neue nordrhein-westfälische Polizistinnen und Polizisten legen heute (10.00 Uhr) ihren Diensteid ab. Bei der zentralen Vereidigungsfeier in der Kölner Lanxess-Arena werden auch Ministerpräsident Hendrik Wüst und Innenminister Herbert Reul (beide CDU) sprechen. Die jungen Kommissar- und Regierungsinspektoranwärter werden künftig in verschiedenen Städten des Landes ihren Dienst tun. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie dürfen auch die Angehörigen der künftigen Polizisten wieder an der Festveranstaltung teilnehmen. Die Feier endet traditionell mit dem Mützenwurf aller Neulinge.

© dpa-infocom, dpa:220425-99-39901/2