Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zerstrittene NRW-AfD sucht auf Parteitag neue Spitze

Parteien

Samstag, 6. Juli 2019 - 02:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warburg. Die AfD in NRW ist stark zerstritten. Ein vorgezogener Parteitag soll nun eine neue Führung wählen. Von der bisherigen Doppelspitze wollen sich die Rechtspopulisten verabschieden.

Das Logo der AfD auf einem Flyer. Foto: Christophe Gateau/Archiv

Die zerstrittene nordrhein-westfälische AfD sucht bei einem vorgezogenen Parteitag in Warburg heute eine neue Führung. Die Doppelspitze aus den beiden Vorsitzenden Thomas Röckemann und Helmut Seifen solle mitsamt dem Landesvorstand abgewählt werden und den Weg für einen Neuanfang freimachen, hatte Parteisprecher Martin Schiller der Deutschen Presse-Agentur gesagt. Rund 500 Parteimitglieder werden zu der zweitägigen Delegiertenkonferenz in Warburg im Kreis Höxter am Samstag und Sonntag erwartet.

Zum Parteitag der Rechtspopulisten ist eine Gegendemonstration vom Bahnhof in Richtung Stadthalle angekündigt. Warburger Bürgerinitiativen planen zudem ein buntes Fest im Zentrum der Stadt. Die Polizei will mit zahlreichen Kräften im Einsatz sein.

Erwartet wird, dass die NRW-AfD künftig nur noch einen Vorsitzenden haben wird. Als Favorit für das Amt gilt der verteidigungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Rüdiger Lucassen.

Ihr Kommentar zum Thema

Zerstrittene NRW-AfD sucht auf Parteitag neue Spitze

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha