NRW

Zoll entdeckt mehr als 300 Kilogramm Potenzmittel in Lkw

Kriminalität

Mittwoch, 25. August 2021 - 15:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Pellenz/Köln. Bei einer Kontrolle eines Lkw auf einem Rastplatz der Autobahn 61 bei Pellenz in Rheinland-Pfalz hat der Zoll mehr als 300 Kilogramm Potenzmittel entdeckt. Auch 8,3 Tonnen Wasserpfeifentabak waren in Kartons für Flüssigseife versteckt, sagte ein Sprecher des Hauptzollamts in Köln am Mittwoch. Mit einem Röntgengerät des Zolls kamen die Ermittler demnach der Schmuggelware auf die Spur. Die beiden Fahrer im Alter von 47 und 45 Jahren seien von Südeuropa aus in ein westeuropäisches Nachbarland unterwegs gewesen.

Das Wappen des Zolls ist am Ärmel eines Zollbeamten zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Nähere Angaben zur Route machte der Zoll nicht. Der Tabak und das Potenzmittel wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauerten am Mittwoch an. Die Beamten hatten die Ware auch dank einer mobilen Röntgenanlage entdeckt. Sie sei eins von bundesweit drei dieser mobilen Geräte, die beim Zoll regelmäßig zum Einsatz kommen, berichtete der Sprecher. Beamte können damit Lkw, Busse, Sprinter und Autos röntgen. Vor gut einem Monat habe der Zoll dank dieser Methode mehr als 9,5 Millionen Schmuggelzigaretten aufgespürt.

© dpa-infocom, dpa:210825-99-964068/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zoll entdeckt mehr als 300 Kilogramm Potenzmittel in Lkw

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha