Zoll findet mehr als 9,5 Millionen Schmuggelzigaretten

dpa/lnw Straelen. Schlag gegen den Zigarettenschmuggel: Zollbeamte haben in Straelen (Kreis Kleve) in der Ladung eines Lastwagens mehr als 9,5 Millionen unversteuerte Zigaretten entdeckt. Der Steuerschaden liege bei etwa 1,5 Millionen Euro, teilte das Hauptzollamt Duisburg am Freitag mit. Der Fahrer wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft. Nach Angaben eines Sprechers handelte es sich um einen Zufallsfund im Rahmen einer Kontrollaktion vergangene Woche, bei der mehrere Fahrzeuge kontrolliert wurden. Entdeckt wurde die Schmuggelware dabei mit Hilfe einer sogenannten Vollmobilen Röntgenanlage (VMR).

Zoll findet mehr als 9,5 Millionen Schmuggelzigaretten

Zigaretten liegen in einer Reihe. Foto: Henning Kaiser/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210723-99-495367/3