NRW

Zorc über Nachfolger Kehl: „Bringt sehr, sehr viel mit“

Fußball

Montag, 1. März 2021 - 15:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Borussia Dortmunds Sportchef Michael Zorc hat bestätigt, dass Sebastian Kehl vom Sommer 2022 an seine Nachfolge in dieser Position beim Revierclub antreten wird. Zorc begrüßte die Entscheidung: „Er bringt sehr, sehr viel mit, um diese Position auszufüllen“, sagte der 58-Jährige am Montag. „Das ist für mich ja keine Überraschung mehr.“ Der „Kicker“ und die „Bild“-Zeitung hatten am Sonntagabend bericht, dass sich Kehl und die Vereinsspitze um Clubchef Hans-Joachim Watzke unter der Woche per Handschlag auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt hatten.

Michael Zorc, Sportdirektor von Dortmund, gibt ein Interview. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild

Zorc arbeitet bereits seit geraumer Zeit mit Ex-Profi Kehl beim BVB zusammen. Der 41 Jahre alte Ex-Profi ist derzeit Leiter der Lizenzspielerabteilung und wurde seit 2018 als potenzieller Nachfolger für Zorc aufgebaut. Zorc hatte stets betont, zeitig aus dem Job ausscheiden zu wollen. Auf Wunsch von Watzke hatte der aktuelle Dortmunder Sportchef wegen der Corona-Pandemie sein Ausscheiden indes noch einmal um ein Jahr verschoben.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-642269/3

Ihr Kommentar zum Thema

Zorc über Nachfolger Kehl: „Bringt sehr, sehr viel mit“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha