NRW

Zusammenstoß: Zeugen helfen Insassen in umgekipptem Auto

Unfälle

Donnerstag, 12. August 2021 - 09:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Haan. Bei einem Zusammenstoß an einer Grundstücksausfahrt in Haan (Kreis Mettmann) sind am Mittwochabend drei Menschen verletzt worden. Aufmerksame Zeugen richteten einen durch den Unfall umgekippten Kleinwagen wieder auf und informierten die Rettungskräfte, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Diese befreiten die schwer verletzten Insassen, den 77 Jahre alten Fahrer und seine 81 Jahre alte Beifahrerin, aus dem Kleinwagen und brachten sie ins Krankenhaus. Der 38 Jahre alte Fahrer des zweiten Autos wurde demnach leicht verletzt.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 38-Jährige von einer Grundstücksausfahrt aus nach links abbiegen wollen. Vermutlich aufgrund der Sichtbehinderung durch geparkte Autos übersah er den Kleinwagen des 77-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Das kleinere Auto wurde durch den Aufprall durch die Luft geschleudert und blieb auf der Seite liegen, bevor die Ersthelfer es wieder auf die Räder stellten. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 9000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210812-99-814112/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zusammenstoß: Zeugen helfen Insassen in umgekipptem Auto

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha