Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zwangsräumung: Eigentümer fährt städtischen Mitarbeiter an

Kriminalität

Mittwoch, 11. Juli 2018 - 16:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Bei einer Zwangsräumung ist ein Mitarbeiter der Stadt Mönchengladbach offenbar von einem wütenden Grundstückseigentümer massiv beleidigt und mit einem Auto angefahren worden. Der 35-Jährige wurde am Montag mit Prellungen in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Der Angestellte habe dem Wagen nicht mehr ausweichen können und sich über die Windschutzscheibe des Fahrzeuges abgerollt. Der Fahrer sei danach geflüchtet.

Anzeige

Hintergrund des Angriffs war nach Angaben der Stadt ein Einsatz von Mitarbeitern einer Entsorgungsfirma, die das Grundstück des mutmaßlichen Täters zwangsräumen sollten. Die Stadt Mönchengladbach erstattete Anzeige.

Ihr Kommentar zum Thema

Zwangsräumung: Eigentümer fährt städtischen Mitarbeiter an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige