Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zwei Schwerverletzte bei Auseinandersetzung mit Messer

Kriminalität

Samstag, 30. Mai 2020 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Bei einer Auseinandersetzung in der Bonner Innenstadt sind am Freitagabend zwei Männer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, soll ein 32-Jähriger einen Mann im Bereich einer Hotelanlage mit einem Messer unvermittelt am Oberkörper angegriffen haben. Der 39 Jahre alte Verletzte sei daraufhin mit seinem 19 Jahre alten Begleiter in die Toilette eines Restaurants geflüchtet, wohin ihnen der mutmaßliche Angreifer gefolgt sein soll. Dort soll es erneut zu Angriffen gekommen sein.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Nach den bisherigen Ermittlungen habe dort der 19-Jährige ebenfalls auf den Angreifer eingestochen, woraufhin dieser flüchtete, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Alle drei Beteiligten konnten in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Der 39-Jährige und der 32-Jährige wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestehe allerdings nicht, so die Polizei. Die drei Männer sind polizeibekannt. Die weiteren Hintergründe sowie die Nationalität der Männer waren zunächst unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Ihr Kommentar zum Thema

Zwei Schwerverletzte bei Auseinandersetzung mit Messer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha