NRW

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Unfälle

Dienstag, 27. Juli 2021 - 06:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gütersloh. Bei einem Frontalzusammenstoß in Gütersloh sind am Montagnachmittag ein Autofahrer und eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Der 23 Jahre alte Fahrer sei aus zunächst ungeklärter Ursache „für einen längeren Zeitraum“ mit seinem Auto auf der Seite des Gegenverkehrs gefahren, teilte die Polizei mit. Während der Fahrer des ersten von zwei entgegenkommenden Autos demnach noch ausweichen konnte, prallte die Fahrerin des zweiten Wagens frontal mit dem 23-Jährigen zusammen. Das Auto der 55 Jahre alten Frau wurde auf eine Grünfläche geschleudert. Sie und der 23-Jährige wurden eingeklemmt, erlitten schwere Verletzungen und mussten jeweils von Rettungskräften aus ihren Autos befreit werden. Sie kamen ins Krankenhaus.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Fahrer des ersten Autos, der Ehemann der Schwerverletzten im zweiten Auto, habe einen Schock erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Die Unfallstelle blieb zwischenzeitig gesperrt, der Verkehr musste umgeleitet werden. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen, um seine Verkehrstüchtigkeit zu prüfen.

© dpa-infocom, dpa:210727-99-547595/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha