NRW

Zwei Tote auf A12 nahe Grenze: Vorher Sprengung in Emmerich?

Kriminalität

Freitag, 28. Februar 2020 - 09:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Emmerich. Nach einer versuchten Geldautomaten-Sprengung in Emmerich am Niederrhein hat sich auf der Autobahn 12 in den Niederlanden nahe der Grenze ein Autounfall mit zwei Toten ereignet. Ermittler prüften derzeit eine Verbindung zwischen den Vorfällen, teilte die Kreispolizeibehörde Kleve am Freitagmorgen mit. „Es war ein baugleicher Wagen“, sagte eine Sprecherin. Zudem solle am Unfallort eine Person aus dem Auto ausgestiegen und weggelaufen sein.

Zuvor war gegen 4.00 Uhr in Emmerich versucht worden, einen Geldautomaten zu sprengen. Zeugen hätten drei Täter bei der Flucht beobachtet, so die Sprecherin. Der Unfallort sei rund 15 bis 20 Kilometer von dem Geldautomaten entfernt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.