Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Zwei Wissenschaftler aus NRW erhalten Leibniz-Preise

Forschung

Donnerstag, 14. Dezember 2017 - 15:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Zwei Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen erhalten im kommenden Jahr die mit jeweils 2,5 Millionen Euro dotierten Leibniz-Preise der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Prof. Jens Beckert vom Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln und Prof. Eicke Latz von der Uniklinik Bonn gehören zu den Preisträgern des wichtigsten deutschen Forschungspreises, wie die DFG am Donnerstag in Bonn mitteilte. Insgesamt werden elf Wissenschaftler ausgezeichnet. Das Geld können sie bis zu sieben Jahre lang für ihre Forschungsarbeiten verwenden. Die Preise werden am 19. März 2018 in Berlin verliehen.

Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Beckert erhält den Preis für seine Arbeiten zu einer interdisziplinären Perspektive in den Sozialwissenschaften. Der Immunologe Latz wird gemeinsam mit seinem Münchner Kollegen Veit Hornung für Forschungen zum Verständnis der angeborenen Immunität ausgezeichnet.

Anzeige

NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen gratulierte den beiden Preisträgern aus ihrem Bundesland. „Die Auszeichnungen unterstreichen einmal mehr die wissenschaftliche Exzellenz der nordrhein-westfälischen Forscher“, sagte sie laut Mitteilung in Düsseldorf. Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis wird seit 1986 jährlich von der DFG für herausragende Arbeiten im Bereich der Wissenschaft vergeben.

Ihr Kommentar zum Thema

Zwei Wissenschaftler aus NRW erhalten Leibniz-Preise

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige