NRW

Zwei junge Leute lassen PKW nach Unfall auf Autobahn zurück

Unfälle

Donnerstag, 15. April 2021 - 14:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Nach einer Kollision in einer Baustelle auf der Autobahn 2 bei Bad Oeynhausen haben zwei junge Leute ihr Unfallauto zurückgelassen und sind zu Fuß geflüchtet. Bei dem Zusammenstoß am Mittwochabend seien auch ein weiterer Pkw, ein Lastwagen und Schutzplanken beschädigt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild/Archivbild

Den Angaben zufolge waren der rund 20 Jahre alt Fahrer des Unfallwagens und seine etwa gleichaltrige Beifahrerin im Baustellenbereich bei erlaubten 60 km/h zu schnell unterwegs. Zunächst sei ihr Wagen gegen das Auto eines 23-Jährigen, dann gegen eine mobile Schutzplanke und schließlich mit gegen die Unterseite eines Sattelschleppers gestoßen.

Statt an der Unfallstelle auf die Polizei zu warten, flüchteten die Unbekannten zu Fuß. Laut Zeugen sollen sie alkoholisiert gewesen sein. Bei der Durchsuchung des zurückgelassenen Fahrzeugs fanden die Beamten ausgetrunkene Bierflaschen. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos, der Wagen wurde sichergestellt.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-217049/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zwei junge Leute lassen PKW nach Unfall auf Autobahn zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha