NRW

Zweitgrößte deutsche Wallfahrt beginnt mit Gottesdienst

Religion

Samstag, 1. Mai 2021 - 03:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kevelaer. Mit ihren Ängsten in der Corona-Zeit suchen gläubige Menschen Hilfe an Wallfahrtsorten wie in Kevelaer. Mit einem Festgottesdienst beginnt dort am Samstag das Wallfahrtsjahr. Normalerweise ist dabei die Kirche brechend voll - in diesem Jahr sind die Plätze abgezählt.

Während eines Gottestdienstes in Kevelaer. Foto: Fabian Strauch/dpa/archivbild

Mit einem Festgottesdienst in der Marienbasilika startet am Samstag (10.00 Uhr) das Wallfahrtsjahr in Deutschlands zweitgrößtem Wallfahrtsort Kevelaer am Niederrhein. Die festliche Eröffnung übernimmt in diesem Jahr der Duisburger Prämonstratenser-Abt Prälat Albert Thomas Dölken.

Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist wegen der Corona-Pandemie von sonst über 1000 auf 150 begrenzt. Im Wallfahrtsjahr bis Anfang November würden wegen der Pandemie auch deutlich weniger Pilger erwartet, sagte der Kevelaerer Wallfahrtsleiter Rainer Killich. In normalen Jahren besuchen bis zu eine Million Pilger die Kleinstadt nahe der niederländischen Grenze.

Die Gläubigen beten in der Gnadenkapelle vor der Kirche das winzige Marienbild „Trösterin der Betrübten“ an und bitten um Beistand.

© dpa-infocom, dpa:210430-99-421164/2

Ihr Kommentar zum Thema

Zweitgrößte deutsche Wallfahrt beginnt mit Gottesdienst

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha